Der "Geisenfelder Gastronomie- und Gewerbe-Guide" – alle Angebote in Geisenfeld und den Ortsteilen auf einen Blick

Gewerbe unterstützen

Während der Corona-Pandemie, in der die Gastronomie- und Gewerbeunternehmen überwiegend schließen mussten, wurde der "Geisenfelder Gastro- und Gewerbeguide" ins Leben gerufen. Damit schuf man eine Plattform und Möglichkeit, all diesen Unternehmen eine kostenlose Werbepräsenz anzubieten. Auch jetzt, nach der Pandemie, erfreut sich dieses Sammelwerk aller Geisenfelder Unternehmen und Gastrobetrieben reger Interesse, da es alle Kontakte auf einen Blick bietet.

 

... übrigens: Der Eintrag ist natürlich kostenlos! Wenn Sie Ihren Betrieb auch listen lassen möchten, schicken Sie uns gerne Ihre Daten an carina.sedlmaier@geisenfeld.de

 

 

 

 

Ein Rückblick ...

Viele Geschäftsinhaber und Unternehmen leiden unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie, weil sie aufgrund von gesetzlichen Vorschriften ihre Tätigkeit teilweise oder ganz einstellen müssen. Zahlreiche Einzelhandelsbetriebe und die örtliche Gastronomie bieten ihre Produkte im Rahmen von Click & Collect oder einem Lieferservice an. Die Stadt Geisenfeld will das Gewerbe unterstützen und hat aus diesem Grund den Geisenfelder Gastronomie- und Gewerbeguide ins Leben gerufen.

 

Bereits seit Mitte 2020 führt die Stadt eine Liste zahlreicher Gastronomiebetriebe, die einen Abhol- oder Lieferservice anbieten. Diese Initiative soll nun auf das gesamte Geisenfelder Gewerbe ausgeweitet werden. „Den Unternehmen wollen wir mit einer zusätzlichen Werbemöglichkeit helfen, den Bürgerinnen und Bürgern sowie den Gästen von außerhalb des Stadtgebiets den Service zu bieten, einfach und gebündelt das vielfältige und hervorragende Produkt- und Serviceangebot vor Ort aufzuzeigen. Letztendlich sollen die Unternehmen dadurch Unterstützung erfahren und Angebot und Käufer unkompliziert zusammengebracht werden“, so 1. Bürgermeister Paul Weber.

 

Die Präsentation ihrer Produkte bzw. der Eintrag ist für die Unternehmen natürlich kostenlos. Die Stadt ruft alle Betriebe auf, ihre Eintragung und künftigen Änderungen per E-Mail zu melden.

 

Die Übersicht, die als wachsendes Gebilde zu betrachten ist, finden Sie nachstehend zum Download.

 

Erster Bürgermeister Paul Weber zeigt sich fest davon überzeugt, dass man mit vereinten Kräften besser durch die Krise komme und appelliert an alle, das heimische Gewerbe weiterhin zu unterstützen.